Kündigung tarifvertrag ärzte

19. Ein ärztliches Attest eines Arztes kann vom Arbeitgeber akzeptiert werden. Bei Änderungen bei der Zertifizierung und Bereitstellung des Gesundheitswesens scheint dies in der Praxis der Fall zu sein. Bislang fehlt es jedoch an einer Rechtsprechung, die einen Arbeitgeber verpflichtet, z. B. ein Chiropraktikerzeugnis ohne Gebrauchssprache im Tarifvertrag zu akzeptieren. Darüber hinaus heißt es in einer anerkannten Behörde (Palmer, Collective Agreement Arbitration in Canada, 2nd Edition), auf Seite 667: “Generell … [Zertifizierung] bedeutet [Zertifizierung durch] einen Nach den einschlägigen Rechtsvorschriften qualifizierten Arzt und nicht eine Krankenschwester oder einen Chiropraktiker.” 18.09 Kündigung von Ansprüchen und Leistungen Alle Ansprüche und Leistungen dieses Tarifvertrags gelten für die Dauer, in der der Einwohner in ein Residency-Programm aufgenommen wird, sofern nicht anders angegeben. 9. Sofern im Tarifvertrag nichts anderes steht, hat der Arbeitgeber das Recht, weitere Angaben zu verlangen, um den Anspruch auf Krankheitsurlaub mit Entlohnung zu bestimmen. Dies gilt insbesondere im Falle einer Bestimmung, die von “… den Arbeitgeber dieser Bedingung in einer Weise und zu einem vom Arbeitgeber festgelegten Zeitpunkt zu erfüllen.” Solche Ersuchen um zusätzliche Informationen müssen jedoch rechtzeitig, praktisch und angemessen sein.

Der Arbeitgeber muss zu einem Zeitpunkt einen Antrag stellen, der es einem Arzt gestattet, den Zustand eines Arbeitnehmers während des Zeitraums zu bescheinigen, in dem der Urlaub erforderlich ist, oder einem Arbeitnehmer ausreichend Zeit zur Verfügung zu stellen, um dem spezifischen Antrag nachzukommen. Der Arbeitgeber muss angeben, welche Art von Nachweis er verlangt. Der Arbeitgeber muss angemessene Grenzen für die Art der erforderlichen Informationen setzen, damit die Privatsphäre eines Arbeitnehmers nicht unangemessen verletzt wird. Der Arbeitgeber hat die ihm erhaltenen oder anderweitig zur Verfügung stehenden Informationen bei der Feststellung, ob ein Anspruch auf Entlohnung besteht oder nicht, angemessen zu berücksichtigen. Arbeitnehmer, die an einem Programm zur Rückkehr ins Erwerbsleben für vierzehn Punkte (14,4) Stunden oder mehr pro Woche teilnehmen, haben Anspruch auf alle Vorteile des Vertrags, auf einer angemessenen Grundlage, mit Ausnahme der medizinischen, erweiterten Gesundheits- und Zahnplandeckung, die gemäß Artikel 15 des Tarifvertrags zu zahlen ist. 5.02 Wird eine Beschwerde aufgrund der Kündigung durch den Arbeitgeber eingereicht, so wird das Beschwerdeverfahren in Stufe 2 der Beschwerde 4 eingeleitet. Viele Tarifverträge enthalten eine Bestimmung, wonach eine vom Arbeitnehmer unterzeichnete Erklärung, wonach er aufgrund einer Krankheit oder Verletzung nicht in der Lage war, seine Aufgaben zu erfüllen, ausreichen muss, um den Arbeitgeber zufriedenzustellen, es sei denn, der Arbeitgeber hat etwas anderes darüber informiert, dass andere Nachweise oder zusätzliche Informationen erforderlich sind.

Permanent link to this article: https://wellyouniversity.com/kundigung-tarifvertrag-arzte/