Maklervertrag umgehen

Die Vertreter beider Seiten müssten der Co-Brokerage-Gebühr im Voraus unter Berücksichtigung ihrer Pflichten, im Interesse ihres jeweiligen Kunden zu handeln, zustimmen. Die Aufteilung der Provision en einer Immobilientransaktion ist ausschließlich eine Vereinbarung zwischen den beiden Agenten. Ansbacher sagt, dass die Kosten für einen Anwalt, in der Regel um 500 Dollar, an Bord, um einen Vertrag zu überprüfen, bevor Sie unterzeichnen, es ist eine solide Investition. Darüber hinaus schlägt er vor: “Holen Sie sich alles schriftlich als Ergänzung zum Vertrag (d. h. alle Pool-Ausrüstung ist enthalten, Verkäufer wird die Wände neu streichen), oder überprüfen Sie unabhängig alle Versprechen (d.h. rufen Sie die Zoning-Board, um zu bestätigen, dass Zoomen wird das Haus erweitert werden)” Wenn Sie sicher sein wollen, dass Sie einen Profi haben, der nach Ihnen Ausschau hält, suchen Sie einen Käufermakler. Diese Art von Agent anmeldet, um ausschließlich für Sie in jedem Deal zu arbeiten, den Sie treffen können, und kann Ihnen durch den Kaufprozess helfen, von der Suche über das Angebot bis zum Vertrag bis zum Abschluss. Sie können z. B. eine bestimmte Preisspanne angeben. Sie können einen anderen Agenten auswählen, um Ihnen Häuser in einer anderen Preisklasse anzuzeigen, wenn Sie später und Ihr Vertrag diese Art von Informationen enthält.

Ein Optionsvertrag ist eine Vereinbarung zwischen einem Verkäufer und käufer, die dem Verkäufer der Option das Recht gibt(aber nicht verlangt), einen bestimmten Vermögenswert zu einem vereinbarten Preis zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt zu verkaufen oder zu kaufen. Dieses Datum kann je nach Art des Optionsvertrags ein paar Jahre oder kurz wie ein Tag sein. Aber Sie müssen dies im Voraus verhandeln, bevor Sie sich mit der Agentur angemeldet haben. “Enthüllen Sie alle legitimen Käufer, die Sie auf eigene Faust gefunden haben, bevor Sie den Makler einstellen”, sagt Der Memphis-Immobilienanwalt John B. Philip. Sie müssen dies schriftlich tun, als Bestandteil des Vertrags, den sie Sie zur Unterzeichnung auffordern. Wenn Sie an eine der in der Klausel genannten Personen innerhalb des Zeitrahmens verkaufen, den Sie verhandeln, sagt Philip: “Sie werden dem Makler nichts schulden.” In einem Bargeld können Sie so viel handeln, wie Sie wollen, solange die Mittel abgerechnet werden. Für Aktien brauchen sie also zwei Tage, um sich nach einem Handel zu begleichen, aber mit Optionen begleicht sich das Bargeld am nächsten Tag. Also, wenn Sie kaufen und verkaufen einen Optionsvertrag am Montag, dann am nächsten Tag können Sie diese Mittel wieder verwenden. Hoffe, das hilft! Sobald der Maklervertrag zum Verkauf, Kauf oder Leasing unterzeichnet ist, haben Sie eine Frist von drei (3) Tagen nach Erhalt des von beiden Parteien unterzeichneten Vertrages, um den Vertrag zu kündigen.

Dies wird als Widerrufsrecht bezeichnet. Dieses Kündigungsrecht ist grundsätzlich kostenlos, wenn Sie in gutem Glauben handeln. Der Makler kann jedoch Schadenersatz verlangen, wenn ein Verkauf innerhalb von 180 Tagen nach Ablauf des Maklervertrags mit einer Person stattfindet, die während der Laufzeit des exklusiven Maklervertrags an der Immobilie interessiert war, es sei denn, ein neuer exklusiver Maklervertrag wurde in gutem Glauben einem anderen Makler gewährt.

Permanent link to this article: https://wellyouniversity.com/maklervertrag-umgehen/